im Rahmen von «Zürich liest ’14»

zuerich_liest_2014-Web

Freitag, 24.10.2014 | 19:00 – 20:30

Heinz Egger und Michael Guggenheimer

Die Bilder der Veranstaltung:

Keine Spur vom Ende des Buchzeitalters. Trotz Tablet und E-Reader gar keine Rede von einem Rückgang der Lesefreude. Zürich ist voll von spannenden Buchorten. Eine russische Buchhandlung und zwei englische. Zwei Comicbuchläden und eine Architekturbuchhandlung. Ein Bücher-Brocky und ein Brockenhaus voller Bücher. Zwei Orte, in denen Kochbücher auf Freizeitköche warten, Lesecafés, eine anarchistische Bibliothek, eine schwule und eine jüdische. Eine Bergbuchhandlung und eine, in der auch noch Weine verkostet werden. Heinz Egger und Michael Guggenheimer sind engagierte Buchfreunde, sie betreiben den Blog buchort.ch. Im Rahmen von «Zürich liest» präsentieren sie besondere und weniger bekannte Buchorte und stellen Büchermenschen, die für Zürich wichtig sind.

header-buchort

 

Die Taufe des Blogs fand ebenfalls hier in der Kassette statt, im März dieses Jahres. (Sprung ins Archiv)

Eintritt: CHF 10.00. Keine Tickets, keine Reservation;

Einlass, solange Platz vorhanden.

Eine Art «Lonely Planet» für Buchorte: der Artikel im Tages-Anzeiger (April ’14)

Unterwegs in der Landschaft:

Heinz Egger

Michael Guggenheimer

Michael Guggenheimer

 

Tagged with →  
Share →