30. Juli – 21. August 2014

Collagen, Tusche und Kohle, Spraybilder und Radierungen

Finissage: 21. August 2014 | 18h

 

Harald Naegeli

Harald Naegeli ©Wolfgang Spiller

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Di–Fr: 18–20 Uhr
Sa/So: 13–16 Uhr

Harald Naegeli ist als «Sprayer von Zürich» legendär. Neben seinen vielbeachteten und zeitweilig spektakulären Graffitis entstand ein weniger bekanntes zeichnerisches Œuvre auf Papier.

Die Kassette zeigt in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung am Hottingerplatz: Collagen, Zeichnungen mit Tusche und Kohle, Spraybilder und Radierungen.
Der Erlös aus dem Verkauf der Bilder geht an die Buchhandlung am Hottingerplatz, welche im November ein neues Ladenlokal an der Hottingerstrasse 44 bezieht.

Ebenfalls in der Ausstellung zu sehen: die Kassette «Raumbewegungen»:
Harald Naegeli/Sarah Kirsch: Raumbewegungen – Wasserzeichen (1991)
Kassette mit 12 Radierungen von Harald Naegeli und
12 Texten von Sarah Kirsch, gedruckt auf Arches Velin
Format: 38 x 28 cm
jede Radierung signiert, nummeriert und datiert im Schuber

Die Bilder der Vernissage:

Artikel im Züritipp

Download Flyer: Flyer_Harald_Naegeli

Tweets:

 

IKS Medienarchiv:

Harald Naegeli – Der Sprayer von Zürich from Institut für Kunstdokumentation on Vimeo.

Tagged with →  

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Share →