Samstag, 26. Oktober 2013, 17–19h

Lesung im Rahmen von «Zürich liest’13»

«Tel Aviv» steht in weissen Lettern auf dem blauen Einband. Hier sind die Titel der fünfzig Geschichten versammelt, die Michael Guggenheimer geschrieben hat. Manche Texte sind autobiografisch, andere schildern Menschen und Situationen in der pulsierenden Bauhaus-Stadt am Mittelmeer. Ein Leseband, ein besonderer Reiseführer.

«Es ist eine kurzweilige Lektüre […] und eine Liebeserklärung an die Stadt seiner Kindheit – witzig, ironisch, meschugge und ein wenig frech, was auch für die Fotos gilt.» (Ludger Heid, in der Jüdischen Allgemeinen, Berlin, 29.8.2013)

Spaziergang am Strand

Spaziergang am Strand, ©Michael Guggenheimer

«Tel Aviv. Hafuch Gadol und Warten im Mersand» enthält rund 50 Geschichten, dazu 20 Hinweise auf besondere Orte, die nicht eben zum Standardrepertoire eines x-beliebigen Reiseführers gehören. Die Empfehlungen reichen vom Besuch eines Friedhofs über ein Restaurant, das sich in einem ehemaligen Pelzgeschäft eingenistet hat, bis zur Spezialbuchhandlung oder einem Kochtipp. Dazu kommen Fotografien von Michael Guggenheimer, die oft mit einem der Texte korrespondieren oder aber für sich selber stehen. Auch die Bilder zeichnen sich durch einen Blick aus, den Sie nicht unbedingt in Ihrem Merian-Reiseführer finden werden.

Michael Guggenheimer

Michael Guggenheimer, Foto: Urs Bucher

Michael Guggenheimer hat die Grundschule in Tel Aviv besucht. Nach Stationen in Amsterdam, Rugby (GB) und St.Gallen lebt er heute in Zürich, wo er als Publizist arbeitet. Er liebt Tel Aviv und die Literatur des Landes, fotografiert da regelmässig und ist immer wieder in einem der Boulevardcafés anzutreffen, wo er die Zeitung Ha’aretz liest oder eine Geschichte schreibt, die in Tel Aviv stattfindet.

Buchgestaltung:
Kaspar Mühlemann verfügt über eine reiche Erfahrung im Bereich der visuellen Kommunikation. Die entstandenen Arbeiten im Bereich der Typograpie und der gestaltung wurden mit internationalen und nationalen Preisen und Auszeichnungen geehrt, z.B. die renommierte «Goldene Letter» der Stiftung Buchkunst, der für die künstlerische Buchgestaltung vergebene «Walter Tiemann-Preis» sowie der «Prix Paul Bonnet» für die künstlerische Einbandgestaltung.

Eintritt: CHF 10.–, Student/innen CHF 5.–, Tickets können bestellt werden unter
edition.clandestin@bluewin.ch, 079 382 20 32

Anschliessend an die Lesung Apéro riche

Eine Veranstaltung von edition clandestin

Bilder der Veranstaltung:

Ausstellung: Michael Guggenheimers Fotografien aus dem Buch «Hafuch Gadol und Warten im Mersand» werden in der Kassette vom Samstag, 26. Oktober bis und mit Sonntag, 3. November zu sehen sein. Öffnungszeiten: jeweils 17 bis 20 Uhr.
Michael Guggenheimer ist an folgenden Daten anwesend: 28.–30. Oktober, 1. und 3. November.

Handzettel Tel Aviv

Handzettel der Fotoausstellung

>Download Handzettel Tel Aviv (PDF)

> Download Flyer (PDF)

> www.edition-clandestin.ch

Tagged with →  

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Share →