Kategorien
Archiv

Pashkevilim

Mi | 12. Februar | 19.30 Uhr

Wartsaal Wipkingen |
im Bahnhofreisebüro Wipkingen, Dammstrasse 54, 8037 Zürich

Judith Holly 
Pashkevilim in Mea Schearim: Zur visuellen Kultur eines religiös geprägten Stadtviertels

Moderation: Philipp Messner

Der Jerusalemer Stadtteil Mea Schearim ist durch die Gesetzlichkeiten strenger jüdischer Lebensweisen bestimmt. Die bis heute wichtigste Informationsquelle ist hier das Pashkevil – ein einseitig bedrucktes Stück Papier zwischen Flugblatt und Plakat. Seine typografische Ästhetik ist zum einen bedingt durch das mosaische Bilderverbot, zum anderen durch die Ablehnung des technischen Fortschritts und digitaler Medien. Die Form lässt dabei kaum Rückschlüsse auf den Inhalt zu: Ein Pashkevil, das beispielsweise eine Demonstration ankündigt, funktioniert nach denselben gestalterischen Prinzipien wie ein Pashkevil, das auf Bekleidungsvorschriften aufmerksam macht. Judith Hollys Forschungsprojekt zeigt, wie Gestaltung abseits eines mitteleuropäischen Designdiskurs entstehen, aussehen und funktionieren kann.

Pashkevilim in Mea Schearim, 09. April 2018

Judith Holly (*94) studierte Visuelle Kommunikation an der Universität der Künste Berlin und an der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem. Mit einem besonderen Interesse an Design-Ethnographie hat sie zum Thema des Pashkevil 2017 und 2018 in Jerusalem geforscht. Zurzeit studiert sie Visual Communication and Iconic Research an der FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel.

Philipp Messner (*75) ist Kulturwissenschaftler und Archivar. Er beschäftigt sich seit längerem gleichermassen mit der Geschichte der Schriftgestaltung wie mit der Kultur und Gesellschaft Israels. Als wissenschaftlicher Berater begleitete er 2015 die Entwicklung der Ausstellung «New Types. Three Pioneers of Hebrew Graphic Design» im Israel Museum Jerusalem.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Kassette und des SGD (Swiss Graphic Designers)

Eintritt Fr. 20.– / Ermässigt Fr. 10.–
Beschränkte Platzzahl / Anmeldungen gerne an
info@die-kassette.ch

Presse: Bericht in der Wipkinger Zeitung, 26.3.2020: https://wipkinger-zeitung.ch/im-wartesaal-auf-reisen-gehen/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.