23. September – 6. Oktober 2016

Bilder von Rolf Forster

Herzliche Einladung zur Vernissage: Fr | 23. September 2016 | 19h30
mit Text von Sebastian Möhr

Rolf Forster

Aus der Serie «Tanz der Ameisen»

Rolf Forster

Lei, aus der Serie «Appenzeller Wörtermalerei»

Rolf Forster (1944–2012) wurde in Zürich-Wollishofen geboren. Die vierköpfige Familie zog in den 1950er-Jahren nach Teufen, Appenzell Ausserrhoden. Ausbildung als Grafiker an der Kunstgewerbeschule St. Gallen. Die nächsten zwei Jahre verbrachte er in Amsterdam und arbeitete dort bei «Total Design» (heute «Total Identity»). Bevor er sich selbständig machte, war er als Art Director in grossen Werbeagenturen tätig. Nachdem er 2002 Zürich verliess und ins Appenzellerland zurückkehrte, widmete er sich der Malerei. Oft entstanden Serien, wie zum Beispiel die in der «Kassette» gezeigten Bilderreihen «Tanz der Ameisen (TDA)» und «Appenzeller Wörtermalerei». Forsters Bilder wurden in der Schweiz, den Niederlanden und in Frankreich ausgestellt und bestechen durch ihre Reduktion und Raumgestaltung.

Kuratiert von der «KASSETTE», Regula Ehrliholzer und Anne Lies Forster.

Einblick in die Ausstellung:

Alle Bilder auf handgeschöpftem Papier, im Format 75.5×56.5 cm
Erhältlich sind die Bilder zu Fr. 800.00.

 

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Dienstag bis Freitag, 18–20h
Samstag/Sonntag, 13–17h
oder auf Anfrage

Tagged with →  

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Share →